Wels: Zweiter Tankstellen-Räuber gefasst

Polizei klärt Serie

© SID OÖ

Wels: Zweiter Tankstellen-Räuber gefasst

Jetzt können Tankwarte und Kassierinnen wieder aufatmen: Die Serie an Raubüberfällen, die seit Juli und vor allem in den vergangenen zwei Wochen im Raum Wels-Land und Kremsmünster für Angst und Schrecken gesorgt hat, ist aufgeklärt. Innerhalb von zwei Tagen hat die Polizei zwei drogensüchtige Täter festgenommen. Beide sind geständig.

Drei Mal gleicher Tatort
Zuletzt konnte der Überfall auf die Angestellte der Eurostop-Tankstelle in Wels in der Nacht auf vergangenen Montag geklärt werden. Ein 34-Jähriger aus Wels wurde jetzt ausgeforscht: Der Beschäftigungslose soll die Frau auf dem Weg zum Auto mit einer Spielzeugpistole bedroht und ihr die Handtasche samt Tageslosung entrissen haben. Bei der Befragung gestand er, schon am 20. Juni aus dem Tresor der Eurostop-Tankstelle einen größeren Bargeldbetrag gestohlen zu haben. Auch am 4. Juli suchte er die gleiche Tankstelle heim: Er bedrohte die Kassierin mit einer Waffe, sie flüchtete aus dem Shop, woraufhin sich der Täter selbst an der Kasse bediente.

Motiv: Sucht
Das Motiv des Arbeitslosen: Er brauchte Geld für ein Auto und ein Motorrad sowie für seine Drogen- und Spielsucht. Sucht war auch der Grund, warum ein 26-Jähriger aus Kremsmünster (Bezirk Kirchdorf) insgesamt sechs Überfälle auf Tankstellen beging. Stefan K. konnte sich mit seiner Arbeit seine schwere Heroinsucht nicht mehr finanzieren. Er wurde am Montag nach seinem letzten Coup festgenommen: Er hatte mit einer Geisel eine Tankstelle in Sattledt gestürmt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen