Wertvolles Gemälde in NÖ gestohlen

Bei Einbruch

© APA

Wertvolles Gemälde in NÖ gestohlen

Ein wertvolles Gemälde aus der Barockzeit ist beim Einbruch in ein Wochenendhaus in Niederösterreich gestohlen worden. Das aus dem späten 17. Jahrhundert stammende Bildnis "Sterbender Cato" des Salzburger Malers Johann Michael Rottmayr wird laut Polizei auf 350.000 Euro geschätzt.

Der Einbruch in das in Payerbach (Bezirk Neunkirchen) befindliche Haus muss zwischen 4. November und 24. Dezember 2010 stattgefunden haben. Erbeutet wurden neben dem und 115 mal 170 Zentimeter großen Rottmayr-Gemälde auch ein zweites Bild, über dessen Wert und Aussehen man aber nur wenig weiß. Bekannt ist lediglich, dass es sich um ein 70 mal 70 Zentimeter großes Kunstwerk handeln soll, das gleich zwei Bilder zeigt.

Da außer den beiden Kunstgegenständen nichts gestohlen wurde, gehen die Ermittler davon aus, dass es sich um einen gezielten Einbruch handelte. Hinweise werden erbeten an die Polizeiinspektion Reichenau an der Rax unter der Telefonnummer 059133/3356.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen