Harley-Treffen fällt komplett ins Wasser

Dauerregen in Kärnten

Harley-Treffen fällt komplett ins Wasser

Daurerregen türbte schon zu Beginn am Dienstag die Freude der Harley-Fans. Der Beginn der 17. Auflage der European Bike Week, besser bekannt als Harley-Treffen, rund um den Faaker See (Bezirk Villkach Land) in Kärnten ist am Dienstag im wahrsten Sinn des Wortes ins Wasser gefallen. Und auch bis zum Wochenende bleibt das Wetter laut Meteorologen unbeständig.

Wie die Polizei informiert, wurden wegen des Regens sämtliche Auffangparkplätze aufgelassen. Autofahrer müssen ab sofort außerhalb, in Finkenstein bzw. Ledenitzen, parken. Von dort verkehren Shuttlebusse zu den Veranstaltungsorten.

Zur Wetter-Prognose für Faak am See:

Prognose_NEU.png

Trotz dicken Wolken und Regenfällen: Bei dem Event werden rund 70.000 Biker erwartet. Höhepunkt ist alljährlich die traditionelle Harley-Parade am Samstag, im Vorjahr nahmen rund 25.000 Biker an der Rundfahrt teil. Im Harley-Village am Faaker See gibt es für Bike-Begeisterte bei jedem Wetter Accessoires und Motorradkleidung, Shows und eine Tauschbörse, abends spielen Live-Bands.

Das Harley-Treffen wird immer wieder von Zwischenfällen überschattet. Bereits am vergangenen Samstag brannte ein mit zehn Bikes beladener Lkw aus - der Schaden geht in Millionenhöhe. Im Vorjahr wurden insgesamt 23 wertvolle Motorräder gestohlen. Ein Niederländer wurde beim Abtransport von sieben entwendeten Bikes festgenommen und später wegen Hehlerei zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen