Vor einem Jahr herrschten Minusgrade

Unglaublich

Vor einem Jahr herrschten Minusgrade

Größer könnte der Unterschied gar nicht sein. Während Österreich am 27. März 2013 unter dem trüben und kalten Winter litt, scheint in diesem Frühjahr fast durchgehend die Sonne. Nur ganz wenige Tage waren 2014 wirklich winterlich.

So war das Wetter am 27. März 2013:

  • Wien: Wolkig, -4 bis +1 Grad
  • St. Pölten: Wolkig: -5 bis 0 Grad
  • Eisenstadt: Heiter, -4 bis +2 Grad
  • Linz: Wolkig, -3 bis +2 Grad
  • Salzburg: Wolkig, -6 bis +2 Grad
  • Graz: Wolkig, -3 bis +1 Grad
  • Klagenfurt: Wolkig, -4 bis +3 Grad
  • Innsbruck: Sonnig, -5 bis +6 Grad
  • Bregenz: Wolkig, -2 bis +3 Grad

Kein Winter 2014:
In Wien lag beispielsweise seit Anfang Dezember nur an sechs Tagen Schnee, das war Ende Jänner/Anfang Februar. Gerade einmal zwei Zentimeter kamen zusammen - an zwei Tagen, an vier Tagen lag ein einziger Zentimeter Schnee in der Stadt. Insgesamt verzeichnete Wien um 65 Prozent weniger Niederschlag als im langjährigen Durchschnitt. So wenig wurde seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1857 noch nie gemessen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen