Sonderthema:
Wind peitscht Regen durchs Land

Schon wieder Unwetter

Wind peitscht Regen durchs Land

Nach dem sonnigen, aber kalten Start in die Woche, ziehen ab Dienstag schon wieder neue Regenschauer über Österreich. Der August endet so, wie er begonnen hat: Viel zu nass und meist zu kalt. Der Sommer dürfte gelaufen sein.
Schon am späten Montagabend erreichen erste Ausläufer der Front Vorarlberg, Tirol, Salzburg und Oberösterreich. Ab Mitternacht sind auch Niederösterreich und Wien dran: Örtlich legt sich Nebel übers Land und es beginnt zu regnen. Die Temperaturen steigen dafür wieder etwas an: Die Tiefstwerte der Nacht sinken auf 6 bis 16 Grad. Ungemütlich wird es aber ab Mittwoch: Teils kräftiger Westwind peitscht neue Regenwolken über Österreich.

So kommt der Regen:

regenkarte.jpg © wetter.at

(Klicken Sie auf die Karte und verfolgen Sie die Regenfront interaktiv)

Das Wetter am Dienstag:
Im Süden und Südosten bleibt es weitgehend trocken und zwischen den Wolken kommt kurz die Sonne zum Vorschein, länger zeigt sich die Sonne in der südöstlichen Steiermark und im Südburgenland. Sonst ist der Himmel von kurzen Auflockerungen abgesehen wolkenverhangen und zeitweise ist mit Regen zu rechnen, am meisten regnet es im Westen sowie ganz im Norden. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südost bis West. Die Frühtemperaturen liegen zwischen 8 und 15 Grad, die Nachmittagstemperaturen zwischen 16 und 24 Grad.

Kräftiger Westwind bläst wie im Herbst:

windkarte.jpg © wetter.at

(Klicken Sie auf die Karte um die Windstärke an Ihrem Ort zu erfahren)

Regnerisch und windig am Mittwoch:
Vor allem im Bergland sowie im Südosten halten sich anfangs noch einige Wolken mit etwas Regen. Bald lockert es immer öfter auf und zunächst zeigt sich zeitweise die Sonne. Schon ab dem späten Vormittag kommt die Quellwolkenbildung aber in Gang und nachfolgend gehen einige Regenschauer nieder, die örtlich auch kräftig sein können. Besonders im Süden ist lokal mit Gewittern zu rechnen. Der Wind weht mäßig bis kräftig aus West bis Nord, im Süden ist es nur schwach windig. Die Tiefsttemperaturen betragen 10 bis 17 Grad, die Tageshöchsttemperaturen 15 bis 24 Grad.

wetterdonnerstag.jpg © wetter.at

(Für die 9-Tages-Prognose klicken Sie bitte auf die Karte)

Wetterbesserung ab Donnerstag:
Ein paar Sonnenfenster gehen sich bereits am Donnerstag aus, der Wind lässt nach und die Temperaturen steigen wieder an. Noch wärmer mit bis zu 26 Grad wird es am Freitag, im Osten und Südosten kommt öfter die Sonne durch, im Westen sind gewittrige Regenschauer dabei. So richtig sommerlich wird es also wieder nicht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen