Bis Mitte Juli bleibt es kalt

Kein Badewetter

Bis Mitte Juli bleibt es kalt

30 Grad und Badewetter, so stellen wir uns den Sommer vor. Doch daraus wird in den nächsten Tages nichts. Die Kaltfront, die Österreich am Dienstag erreichte, hat nicht vor zu gehen. Weiterhin bläst kühler Westwind und sorgt für einen Sommer-Schock. Nur im Osten und Süden Österreichs gibt es zumindest Chancen auf ein paar schöne Sonnenstunden.

Sonne und Regen am Donnerstag:
Vor allem im Westen sowie entlang und südlich des Alpenhauptkammes ist der Himmel oft grau in grau und zeitweise sind Regenschauer zu erwarten, am meisten regnet es im Süden. Die Schneefallgrenze pendelt im Westen zwischen 1800 und 2300m Seehöhe. Im übrigen Österreich steht zunächst zeitweiliger Sonnenschein auf dem Programm, ehe ab Mittag auch dort die Bewölkung von Süden her langsam zunimmt. Nachfolgend sind ein paar Regenschauer einzukalkulieren. Bis zum Abend trocken bleibt es ganz im Norden. Der Wind weht im Norden und Osten mäßig aus West bis Nord, sonst ist es nur schwach windig. Die Frühtemperaturen liegen zwischen 6 und 15 Grad, die Nachmittagstemperaturen zwischen 13 und 23 Grad, am wärmsten ist es wieder im Nordosten.

wetterdonnerstag.jpg © wetter.at

(Klicken Sie auf die Karte für die genaue Vorhersage in Ihrem Ort)

Unbeständig am Freitag:
Im Süden sowie teilweise im Osten überwiegen die Wolken mit zeitweiligen, teils kräftigen Regenschauern. Sonst wechseln Wolken und sonnige Phasen einander ab, dazu gehen ein paar Regenschauer nieder. Mitunter sind einzelne Gewitter möglich. Am ehesten trocken bleibt es in Vorarlberg und in den nordwestlichen Teilen Oberösterreichs. Der Wind kommt schwach bis mäßig, im Südosten auch lebhaft aus West bis Nord. Die Tiefsttemperaturen betragen 9 bis 17 Grad, die Tageshöchsttemperaturen 15 bis 23 Grad.

wetterfreitag.jpg © wetter.at

(Klicken Sie auf die Karte für die genaue Vorhersage in Ihrem Ort)

Etwas wärmer und sonniger am Samstag:
In der Westhälfte Österreichs regieren weiterhin die Wolken, Gewitter und Regenschauer sind jederzeit möglich. Im Alpenvorland von Salzburg bis ins Wiener Becken bleibt es meist regenfrei-frei und zeitweise sonnig mit maximal 26 Grad. Im Westen ist es wesentlich kühler.

wettersamstag.jpg © wetter.at

(Klicken Sie auf die Karte für die genaue Vorhersage in Ihrem Ort)
 

Badewetter am Sonntag?
Im Osten Niederösterreichs, in Wien, der Südsteiermark und dem Burgenland zeigt sich die Sonne häufig und es wird schwül-warm mit 27 Grad. In allen anderen Landesteilen gehen nach wie vor Gewitter und Regenschauer nieder bei 17 bis 24 Grad.

wettersonntag.jpg © wetter.at

(Klicken Sie auf die Karte für die genaue Vorhersage in Ihrem Ort)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen