Nächste Front im Anmarsch - Hochwasser-Alarm

Wetter-Warnung

Nächste Front im Anmarsch - Hochwasser-Alarm

Ein Adriatief, das zunächst zum Balkan zieht, wird am Donnerstag auch unser Land treffen, warnte am Montag die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG). Erwartete Niederschläge von rund 70 Liter über einen längeren Zeitraum könnten aufgrund der ohnehin schon sehr feuchten Böden durchaus einige lokale Hochwasser auslösen.

Die feuchte Luft wird am Donnerstag etwa gegen Mittag von Südosten kommend das Bundesgebiet erreichen - und uns längere Zeit, nämlich zwei, drei Tage, erhalten bleiben. Unerfreuliche Nebeneffekte des starken Regens sind Temperaturen von höchstens zwölf Grad und auch darunter. Dazu kommt noch starker Wind von an die 100 km/h. Das meiste Nass werden der Osten und Südosten abbekommen, je weiter im Westen, desto trockener das Wetter.

Am Sonntag hat Hartberg bereits fast 58 Liter in nur zwölf Stunden verkraften müssen. Und noch bevor das große Tief eintrifft, werden am Dienstag im Südosten zehn bis 30 Liter dazu kommen, warnt die ZAMG.

Wetterwarnungen für Donnerstag:

warn1.jpg
Klicken Sie auf das Bild, um eine interaktive Version der Karte zu laden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen