Sonderthema:
Gewitter mit Starkregen überrollen Österreich

Unwetter am Mittwoch

Gewitter mit Starkregen überrollen Österreich

Seit der Früh weg regnet es bereits in Vorarlberg, im Lauf des Tages haben sich die Regenschauer nach Westen ausgebreitet. Um 15 Uhr fiel auf einer Linie vom Waldviertel übers Mühlviertel und Innviertel bis nach Salzburg und weiter nach Tirol bereits Regen.
Am späteren Nachmittag erreichen die Unwetter auch Niederösterreich und Wien, am Abend schließlich den Süden des Landes. Je nachdem wie lange die Sonne scheint, werden 14 bis 23 Grad erreicht. Deutlich abgekühlt hatte es um 14 Uhr schon in Bregenz und Innsbruck mit nur mehr 11 Grad.

So kommt die Unwetter-Front:

  • Vorarlberg und Tirol: Von der Früh weg
  • Salzburg: Ab etwa 9 Uhr
  • Oberösterreich, Obersteiermark: Ab etwa 10 Uhr
  • Niederösterreich: Ab den Mittagsstunden
  • Kärnten: Ab dem frühen Nachmittag
  • Wien: Ab etwa 16 Uhr
  • Steiermark und Burgenland: Ab den frühen Abendstunden

regenkartenachmittag.jpg © wetter.at

(Klicken Sie auf die Karte um den Verlauf der Regenfront zu sehen)

Auch der Muttertag wird unbeständig: Immer wieder gehen Schauer und Gewitter nieder -> Alle Details.

So wird das Wetter in Ihrem Bundesland:

Wien:
Zunächst kann es noch kurze sonnige Auflockerungen geben, bald verdichten sich die Wolken aber und besonders am Nachmittag und Abend kommt es zu teils kräftigen Regenschauern. Der Wind weht schwach, zum Abend hin dann mäßig bis lebhaft aus West. Frühtemperatur um 11 Grad, Tageshöchsttemperatur bis zu 20 Grad.

Niederösterreich:
Letzte Lücken in der Wolkendecke schließen sich und von Westen her regnet es dann zeitweise, teils schauerartig, besonders am Nachmittag und Abend. Örtlich sind auch kräftige Regenschauer dabei. Der Wind weht schwach bis mäßig, erst gegen Abend auch teils etwas auflebend aus West. Frühtemperaturen 8 bis 12 Grad, Tageshöchsttemperaturen 15 bis 21 Grad.

Burgenland:
Zunächst scheint noch zeitweise die Sonne. Spätestens ab Mittag verdichten sich jedoch die Wolken und es ziehen am Nachmittag und Abend Regenschauer durch. Einzelne Regenschauer können auch kräftig ausfallen. Der Wind weht nur schwach. Frühtemperaturen 8 bis 11 Grad, Tageshöchsttemperaturen 19 bis 22 Grad.

Oberösterreich:
Am Mittwoch überwiegen die Wolken, die Sonne zeigt sich am ehesten am späteren Nachmittag und am Abend zeitweise. Erste Regenschauer sind vor allem im Innviertel und im Oberen Mühlviertel am Vormittag möglich. In den Mittagsstunden und am Nachmittag breiten sich Regenschauer auf das ganze Land aus. In der Früh betragen die Temperaturen 8 bis 13 Grad, die Höchsttemperaturen reichen von 12 bis 18 Grad. Am Nachmittag kommt lebhafter Westwind auf, der Spitzen bis 50 km/h erreichen kann.

Salzburg:
Am Mittwoch überwiegen dichte Wolken, die Sonne zeigt sich am Morgen noch zeitweise entlang der Tauern und im Lungau und am Abend im Flachgau. Erste Regenschauer kommen am Vormittag auf, in den Mittagsstunden breiten sie sich auf das ganze Land aus. In der Früh hat es 6 bis 11 Grad, die Höchsttemperaturen reichen von 14 bis 18 Grad.

Steiermark:
Unbeständiger und nur noch zeitweise sonnig. In der Obersteiermark sind bald Regenschauer zu erwarten die sich bis zum Nachmittag auch auf die südlichen Landesteile ausbreiten. Vereinzelt können auch Gewitter dabei sein. Frühtemperaturen 5 bis 10 Grad, am Nachmittag bekommen wir noch 16 bis 22 Grad.

Kärnten:
Mit Annäherung einer Störung beginnt der Mittwoch in Oberkärnten und den nördlichen Landesteilen wolkig bis stark bewölkt, die Frühtemperaturen liegen zwischen 6 und 9 Grad. Die Sonne zeigt sich im Norden und Westen nur noch wenig und in der zweiten Tageshälfte wird es zunehmend schaueranfällig. Zwischen Klagenfurter Becken und dem Lavanttal mehr Sonne und mit bis zu 22 Grad recht warm. Nachmittags nimmt die Bewölkung aber auch hier zu und zum Abend muss man dann überall mit teils kräftigen Regenschauern rechnen.

Tirol:
Mit einer Kaltfront ziehen Regenschauer mit eingelagerten Gewittern durch, unterbrochen von Phasen, in denen sich auch die Sonne zeigt. Mitunter sind recht kräftige Regenzellen dabei. Vor allem am Nachmittag greift böiger Wind durch und auch er sorgt für Aufhellungen zwischendurch. Die Temperaturen sinken im Tagesverlauf und mit ihnen die Schneefallgrenze, die am späteren Nachmittag bei ca. 2000m liegt. Die Front greift etwas zeitverzögert auch auf Osttirol über, auch hier sind gegen Abend recht kräftige Schauerzellen zu erwarten. Tiefstwerte: 8 bis 12 Grad. Höchstwerte: 14 bis 18 Grad.

Vorarlberg:
Mit einer Kaltfront ziehen Regenschauer und Gewitter durch, unterbrochen von Phasen, in denen sich auch etwas die Sonne zeigt. Mitunter sind recht kräftige Regenzellen dabei. Vor allem am Nachmittag greift böiger Wind durch und auch er sorgt für Aufhellungen zwischendurch. Die Temperaturen sinken und mit ihnen die Schneefallgrenze, die am späteren Nachmittag bei ca. 2000m liegt. Tiefstwerte: 8 bis 12 Grad. Höchstwerte: 13 bis 17 Grad.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen