Endlich wird's wieder sommerlich

Wieder wärmer

Endlich wird's wieder sommerlich

Nach dem verpatzten Sommerstart mit Regenschauern und Temperaturen wie im Herbst, kommt in dieser Woche die Sonne zurück. Von Tag zu Tag wird es wieder wärmer - am Wochenende hat es wieder 28 Grad. Nur im Westen halten sich vorerst noch Regenschauer und Gewitter. Alle Wetter-Infos zum Pfingst-Wochenende ->>

Sonnenstunden am Montag:

  • Wien: 7 Stunden
  • Linz: 11 Stunden
  • Graz: 10 Stunden
  • Salzburg: 13 Stunden
  • Innsbruck: 10 Stunden

So wird das Wetter am Montag:
Zunächst halten sich besonders im Bergland noch ein paar Restwolken oder Nebelfelder. Überall sonst startet der Tag meist sonnig. Im Tagesverlauf entstehen jedoch erneut einige Quellwolken und nachfolgend ist vor allem über den Bergen sowie im Westen und Süden mit Regenschauern zu rechnen. Lokal sind auch Gewitter möglich. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordwest bis Ost. Frühtemperaturen 5 bis 12 Grad, Tageshöchsttemperaturen 18 bis 23 Grad.

Das Wetter am Nachmittag:

wettermontag.jpg © wetter.at

(Klicken Sie auf die Karte für die genaue Prognose in Ihrem Ort)

So wird das Wetter in Ihrem Bundesland:

Wien:
Oft ist es sonnig, auch wenn sich im Tagesverlauf wieder einige Quellwolken bilden. Die Schauerneigung ist aber nur sehr gering. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordwest bis Nord. Frühtemperaturen um 12 Grad, Tageshöchsttemperaturen bis zu 22 Grad.

Niederösterreich:
Zunächst halten sich noch ein paar Restwolken oder Nebelfelder. Tagsüber überwiegt aber dann der Sonnenschein mit einigen meist nur harmlosen Quellwolken. Meist bleibt es trocken, auch im Bergland ist die Schauerneigung nur gering. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordwest bis Nordost. Frühtemperaturen 6 bis 12 Grad, Tageshöchsttemperaturen 16 bis 22 Grad.

Burgenland:
Meist überwiegt der Sonnenschein, auch wenn sich tagsüber einige Quellwolken bilden. Die Neigung zu Regenschauern ist aber nur gering. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordwest bis Ost. Frühtemperaturen 9 bis 12 Grad, Tageshöchsttemperaturen 19 bis 22 Grad.

Oberösterreich:
Am Vormittag scheint verbreitet die Sonne. In den Mittagsstunden bilden sich wieder Quellwolken, aus denen es in Folge vor allem im südlichen Bergland und im Mühlviertel bis zum Abend zeitweise ein paar Regenschauer geben wird. Im Flachland sollte es meist trocken bleiben. Die Temperaturen erreichen am Nachmittag 15 bis 20 Grad.

Salzburg:
Am Montag wechseln weiter Sonnenschein und Wolkenfelder, wobei der Sonnenschein überwiegen sollte. Das Wetter ist nicht stabil, ein paar Regenschauer sind in den Mittagsstunden und am Nachmittag weiter möglich. Im nördlichen Flachgau könnte es trocken bleiben. Am Morgen betragen die Temperaturen 3 bis 8 Grad, am Nachmittag erreichen sie 15 bis 20 Grad.

Steiermark:
Oft sonnig startet die neue Woche, wenngleich auch nicht ungetrübt. Tagsüber entstehen wieder ein paar Quellwolken, die vor allem über den Bergen zu einem kurzen Regenschauer führen werden. Einzelne, mitunter gewittrige Schauer sind aber überall möglich. Nach Frühwerten von 4 bis 11 Grad liegen die Höchstwerte zwischen 16 und 22 Grad.

Kärnten:
Der Montag startet in ganz Kärnten überwiegend sonnig, lokale Nebelfelder sollten sich rasch lichten. Über den Bergen entstehen aber schon gegen Mittag erste Quellwolken, am Nachmittag sind erneut einige Regenschauer unterwegs. Diesmal sind die südwestlichen Regionen am ehesten davon betroffen. Frühtemperaturen 3 bis 10 Grad, Höchstwerte 17 bis 22 Grad.

Tirol:
Leicht wechselhaftes Wetter. Ab der Früh heiter bis wolkig, wobei ganz kleinräumig auch schon Schauerzellen in Nordtirol denkbar sind. Der typische Tagesgang mit zuerst Sonne und dann zunehmender Quellbewölkung stellt sich wieder ein. Insgesamt wird es nun auch in der Westhälfte Tirols etwas labiler, was einzelne Regenschauer am Nachmittag und Abend allgemein wahrscheinlicher macht. Tiefstwerte: 4 bis 8 Grad. Höchstwerte: 15 bis 20 Grad.

Vorarlberg:
Es bleibt beim charakteristischen Tagesgang von zuerst recht sonnigem Wetter, das nach und nach von Quellwolken durchsetzt wird. Insgesamt wird es aber schon etwas labiler als an den Vortagen, entsprechend steigt die Wahrscheinlichkeit für Regenschauer am, Nachmittag und Abend. In erster Linie dürfte davon das Bergland betroffen sein. Tiefstwerte: 4 bis 9 Grad. Höchstwerte: 15 bis 20 Grad.

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen