08. August 2012 09:42

Auch am Wochenende 

Wetter in Österreich: Es wird kalt

Vor allem im Osten Österreichs bleibt es am Mittwoch kühl.

Wetter in Österreich: Es wird kalt
© Getty Images

Auf einen recht kühlen Mittwoch muss man sich vor allem im Osten Österreichs einstellen. Die Temperaturen werden nicht über 25 Grad steigen. „Südlich des Alpenhauptkamms sind auch einzelne Gewitter und Regenschauer zu erwarten“, sagt ZAMG-Meteorologe Christian Csekits auf Anfrage zu Oe24.at.

In Gesamtösterreich gibt es am heutigen Mittwoch viele Wolken. Am Besten sieht es noch in Vorarlberg aus – hier scheint die Sonne am öftesten. Am Nachmittag wird es auch im Flachland trockener und die Sonne kommt auch in Oberösterreich, Niederösterreich und Wien durch. Im Bergland und im Süden bleibt es jedoch recht bewölkt. Die Temperaturen bewegen sich von 19 bis 26 Grad. Das Thermometer in Wien zeigt heute maximal 25 Grad.

ALLE Wetterinfos erhalten Sie bei einem Klick ins Bild:

Grafik_Wetter1.jpg

Morgen, Donnerstag: Vor allem in Vorarlberg und in Tirol gibt es viel Sonne. Nachmittag zeigen sich dann mehr, hauptsächlich flache Quellwolken. Die Temperaturen liegen erneut bei 19-26 Grad. Wien bleibt anfangs noch von Restwolken bedeckt und trocken mit um die 25 Grad.

Am Wochenende: KALT! Es bleibt unbeständig und kalt, vor allem im Osten. Dort kommen laut ZAMG-Experte Christian Csekits  die Temperaturen nicht über 20 Grad hinaus. Im Westen wird es dagegen sonnig mit bis zu 25 Grad.

Am Sonntag braut sich im Westen eine neue Störungszone zusammen. Mit dem Badewetter schaut es also auch kommende Woche schlecht aus: „Die große Hitze ist vorbei und wird auch nicht wiederkommen“, so Csekits.

International extreme Wetterbedingungen
International setzt das extreme Wetter in einigen Gebieten den Menschen sehr zu. Während in Griechenland Waldbrände bereits mehrere Verletzte gefordert haben, sind auf den Philippinen wegen Überschwemmungen fast eine Million Menschen auf der Flucht.

Und während auch bei uns die meisten Gebiete mit zu viel Wasser zu kämpfen haben, geht in Südosteuropa bereits einigen Ländern das Trinkwasser aus.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
3 Postings
Naturliebhaber (GAST) meint am 08.08.2012 15:57:29 ANTWORTEN >
Auch Temperaturen jenseits von 30 Grad kann ich problemlos ohne Klimagerät ertragen.
Man kann sich ja in schattigen Orten aufhalten.
Arme Teufel sind jene Menschen, die bei größter Hitze am Hoch- und Straßenbau arbeiten müssen.
Was ich mir unter keinen Umständen vorstellen könnte, die Wintermonate in wärmeren Gefilden zu verbringen. Ich benötige einfach die 4 Jahreszeiten. Den Frühling wegen des Erwachens der Natur, den Sommer wegen des Schwimmens im eigenen Pool, den Herbst als ideale Wanderzeit und den Winter zum Bergwandern per Tourenschi.
Yoyoko meint am 08.08.2012 13:04:49 ANTWORTEN >
Gott sei Dank, bis 30 Grad ist alles ok, aber darüber ist schon schwer zu ertragen, wenn du arbeiten musst und keinen Urlaub machen kannst.....
Kopschüttler (GAST) meint am 08.08.2012 10:38:24 ANTWORTEN >
Juhu !! Wandern, Radfahren, .... :)
Seiten: 1
Wetter wärmste Messstationen
1. Loipersdorf bei Fürstenfeld 19.2°
2. Podersdorf am See 18.9°
3. Liesing 18.8°
4. Sankt Martin an der Raab 18.7°
5. Schwechat 18.6°
6. Stegersbach 18.4°
7. Kufstein 18.3°
8. Salzburg 18.3°
9. Sankt Andrä-Wördern 18.1°
10. Kuchl 18.1°
Top Gelesen Chronik
NEWS AUS MEINEM BUNDESLAND
  • W
  • N
  • B
  • O
  • S
  • St
  • K
  • T
  • V
Die neuesten Videos mehr >
Webtipps