Wien: Zwei Polizisten bei Festnahme verletzt

Täter in Haft

Wien: Zwei Polizisten bei Festnahme verletzt

Im Zuge der Festnahme eines aggressiven 29-Jährigen in Wien-Margareten sind am Mittwoch zwei Polizeibeamte verletzt worden. Zeugen hatten die Polizei gerufen, da der Beschuldigte eine Frau geschlagen haben soll. Als die Beamten am Einsatzort eintrafen, ließ sich der alkoholisierte Mann nicht beruhigen - er wehrte sich heftig und trat einem von ihnen ins Gesicht.

Gleich mehrere Zeugen hatten angegeben, dass der tatverdächtige Tschetschene auf offener Straße am Margaretengürtel eine 21-jährige Frau geschlagen habe. Die Beamten forderten am Einsatzort alle beteiligten Personen auf, sich auszuweisen. Während die junge Frau die Angelegenheit "selbst regeln" wollte, wie Polizeisprecher Harald Sörös der APA berichtete, verhielten sich zwei betrunkene Männer von Anfang an sehr aggressiv.

Schwere Körperverletzung

Der 29-jährige Beschuldigte versetzte einem der Polizisten einen Stoß, einen anderen umfasste er und versuchte, ihn zu Boden zu reißen. Bei der darauffolgenden Festnahme fügte der mutmaßliche Täter einem Beamten durch Tritte Gesichtsverletzungen sowie zahlreiche Schürfwunden an den Armen zu.

Erst mit Unterstützung mehrerer weiterer Streifenwagen gelang die Festnahme des 29-jährigen Randalierers. Der Beschuldigte wurde u. a. wegen schwerer Körperverletzung angezeigt und befindet sich in Haft.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen