Wien soll Pfand auf Kaffeebecher bekommen

Cafétiers für Neuerung offen

Wien soll Pfand auf Kaffeebecher bekommen

In Berlin ist es bereits Alltag: Wer dort seinen eigenen Kaffeebecher mitbringt und auffüllen lässt, bekommt einen Rabatt von 20 Cent auf seinen Kaffee. Dieses System haben Starbucks und Ströck bereits übernommen – Starbucks bietet für das Getränk im eigenen Becher 50 Cent Rabatt, Ströck 10 Cent.

Laut dem Klub der Wiener Kaffeehausbesitzer landen in Wien geschätzt 200.000 Kaffeebecher täglich im Müll. Der Klub wäre laut Orf.at für ein einheitliches Pfandsystem offen. Jedoch solle davor eine Umfrage unter den Mitgliedern gemacht werden. Zudem müssten Hygienebedenken geklärt werden.

Auch Stadt Wien gesprächsbereit

In Wien gibt es über 2.000 Kaffeehäuser und  6.000 Gastrobetriebe.

Die Stadt Wien zeigt sich gegenüber Pfandbechern ebenfalls gesprächsbereit: Gegenüber Orf.at  hieß es vonseiten der Wiener Umweltschutzabteilung  MA 22, dass es Gespräche über Mehrwegkaffeebecher in Wien gibt. Diese würden sich aber noch nicht um ein konkretes Projekt drehen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten