Wien zittert Mittwoch vor Demo-Randalen

"Fest der Freiheit"

Wien zittert Mittwoch vor Demo-Randalen

Nach den Ausschreitungen rund um den Marsch der rechten Identitären vor einigen Wochen steht Wien jetzt der nächste Chaos-Demo-Tag ins Haus. Mittwoch feiern die Burschenschafter ein „Fest der Freiheit“ und gedenken dem Revolutionsjahr 1848. Neben einer Podiumsdiskussion ab 19 Uhr im Palais Palffy am Josefsplatz soll es auch zwei Aufmärsche der Burschenschafter – darunter auch Mitglieder der als rechtsradikal eingestuften „Olympia“ – geben. Sie treffen sich um 12 Uhr vor der Hauptuni und am Abend am Michaelerplatz.

Gegendemos.
Bei der Polizei sind schon jetzt mehrere Demonstrationen angemeldet. Das NOWKR-Bündnis lädt um 11 Uhr zur Demo auf der Universitätsrampe. Die „Initiative gegen Rechts“ marschiert ab 17 Uhr ebenfalls von der Uni Richtung Innenstadt. Beide sind schon gegen den Akademikerball im Jänner und gegen den Identitären-Marsch aufgetreten. Die Polizei rechnet mit zahlreichen Teilnehmern. Heute, Montag, trifft sich die Polizei-Spitze zur Einsatzbesprechung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten