Wiener Anwalt vertritt drei Opferfamilien

Wilderer-Drama

Wiener Anwalt vertritt drei Opferfamilien

Nach dem Wilderer-Drama von Annaberg (Bezirk Lilienfeld) vertritt der Wiener Rechtsanwalt Nikolaus Rast drei der vier Opferfamilien, berichteten Medien am Samstag. Es gehe ihm um die finanzielle Absicherung der Witwen und Kinder. Dabei handle es sich um einen "ganz legitimen Anspruch", wurde Rast zitiert. Alois H. (55) habe über eine stattliche Liegenschaft und Eigengrund verfügt, von Schulden sei nichts bekannt, schrieb die Zeitung.

"Ich rechne nicht damit, dass sich jemand querlegen wird. Wer Anstand hat, macht das nicht", so Rast. Überdies führe er auch die übrigen Behördenverfahren. Es gehe um die Witwenrenten und den Unterhalt für die Kinder. Bei den Polizisten sei dies reine Formsache. Ob die Frau des ehrenamtlichen Rot-Kreuz-Fahrers entschädigt werde, sei unklar. "Darüber wird es Gespräche geben." Auch auf das trauerbezogene Schmerzensgeld hätten die Familien "selbstverständlich ein Recht", sagte Rast laut Medienberichten.

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen