Wiener mit 10 Kilo Kokain erwischt

Peru

© APA/Pfarrhofer

Wiener mit 10 Kilo Kokain erwischt

Ein 50-jähriger Wiener ist am Flughafen der peruanischen Hauptstadt Lima mit rund zehn Kilogramm Kokain im Gepäck erwischt worden. Der Mann wurde in der vergangenen Woche am Jorge Chavez International Airport festgenommen.

Nach Drogendelikten ausgewandert
Der Verdächtige ist den heimischen Behörden kein Unbekannter. Vor rund 25 Jahren stand der Mann wegen Drogendelikten mehrfach vor Gericht. Nach diesen Episoden dürfte er nach Südamerika ausgewandert sein. Seit dieser Zeit fiel er hierzulande nie wieder auf.

Untergejubelt
Experten vermuten nun, dass dem 50-Jährigen das Kokain untergejubelt worden ist und die Polizei am Flughafen einen Tipp bekommen hat. Möglicherweise wurde auf diese Weise ein lästiger Konkurrent abserviert. Der Wiener wollte von Lima aus nach Amsterdam und dann nach Spanien fliegen.

Das BK hat sich nun an die Behörden in Lima gewandt, weil man herausfinden will, ob die Drogen für den heimischen Markt bestimmt waren. Greiner bezeichnete diese Anfrage als "reine Routine".

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen