Wiener räumte acht Feuerwehrhäuser aus

Verhaftet

© Fire-World

Wiener räumte acht Feuerwehrhäuser aus

Beamte des Landeskriminalamtes NÖ haben acht Einbrüche in Feuerwehrhäuser und vier weitere in Firmen im Bundesland geklärt. Als Verdächtiger befindet sich nach Angaben der Sicherheitsdirektion vom Donnerstag ein 51 Jahre alter Wiener in Haft. Der Mann sei zu den Taten im Zeitraum von Mitte August bis Mitte Dezember 2009 in den Bezirken Gänserndorf, Hollabrunn, Korneuburg, Mistelbach und Mödling voll geständig.

Gesamtschaden: 26.500 Euro
Den Ermittlungen zufolge soll der Wiener in die Feuerwehrhäuser in Sonnberg, Breitenwaida, Göllersdorf, Sierndorf, Guntramsdorf, Groß-Enzersdorf, Mistelbach und Retz eingedrungen sein. Außerdem werden ihm Firmeneinbrüche in Guntramsdorf und dreimal in Retz angelastet. Ein weiterer versuchter Einbruchsdiebstahl bei der FF Guntramsdorf soll ebenfalls auf das Konto des 51-Jährigen gehen.

Der Verdächtige, der per Haftbefehl gesucht worden war, wurde nach einem Ladendiebstahl in Wien-Brigittenau dingfest gemacht. In den Feuerwehrhäusern soll er mit Äxten aus den Fahrzeugen die Tresore und Handkassen aufgebrochen haben. Der dem 51-Jährigen angelastete Gesamtsachschaden wurde mit 26.500 Euro angegeben. Der Beschuldigte wurde in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen