Wienerin lief vor Straßenbahn: Tot

Trotz roter Ampel

Wienerin lief vor Straßenbahn: Tot

Eine betagte Frau ist am Mittwoch in Wien-Wieden von einer Straßenbahn niedergestoßen und dadurch so schwer verletzt worden, dass sie wenige Stunden später im Wiener AKH starb. Nach Angaben der Polizei erlitt die Fußgängerin ein Schädel-Hirn-Trauma und innere Verletzungen.

Der Unfall ereignete sich gegen 9.00 Uhr in der Wiedner Hauptstraße auf der Höhe Resselgasse. Laut Wiener Linien hatte die Frau versucht, die Straße zu überqueren, ohne auf die Straßenbahn zu achten und obwohl die Fußgängerampel auf Rot stand. Nach Informationen der Polizei wurde die 82-Jährige von einem stadtauswärts fahrenden Zug der Linie 62 niedergestoßen, obwohl der Fahrer noch eine Notbremsung durchführte.

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen