Winter-Alarm: halber Meter Schnee Winter-Alarm: halber Meter Schnee

Es schneit bis auf 1000 Meter

© APA

© Daniel Liebl

Winter-Alarm: halber Meter Schnee

Seiten: 12

Neun Tage bevor der Herbst beginnt, schickte uns gestern Frau Holle den ersten Gruß: Von Vorarlberg bis NÖ schneite es in über 1.200 Metern Höhe. Bis zu 45 cm kamen teilweise zusammen:

Es schneit in Österreich 1/9

Es schneit in Österreich

Es schneit in Österreich 2/9

Es schneit in Österreich

Es schneit in Österreich 3/9

Es schneit in Österreich

Es schneit in Österreich 4/9

Es schneit in Österreich

Es schneit in Österreich 5/9

Es schneit in Österreich

Es schneit in Österreich 6/9

Es schneit in Österreich

Es schneit in Österreich 7/9

Es schneit in Österreich

Es schneit in Österreich 8/9

Es schneit in Österreich

Es schneit in Österreich 9/9

Es schneit in Österreich

  Diashow

Nicht nur auf der Villacher Alpe in Kärnten liegt eine weiße Schneeschicht (Hier Blick auf den Monte Luschari)...

...auch die Elisabethkirche am Schneeberg (NÖ) ist "angezuckert".

So sieht es in der Ramsau am Dachstein aus. Und auch in Tirol...

...liegt eine Schneedecke wie hier in Hintertux.

Und auch am Gerlos zeigt sich die weiße Pracht!

Und auch in Oberösterreich liegt Schnee wie hier auf der Katrinalm (1.415m) in Bad Ischl.

  • Spitzenreiter war der Sonnblick (3.106 Meter) in den Hohen Tauern, dort fielen 45 Zentimeter Neuschnee!
  • In Obertauern in Salzburg (1.700 Meter) wachten die Bewohner bei 15 Zentimetern Neuschnee auf.
  • In Kitzbühel lagen zehn Zentimeter auf der Hahnenkammpiste.
  • St. Anton am Arlberg (1.304 Meter) versank in acht Zentimetern Schnee.
  • Auf der Silvretta Hochalpenstraße und auf der Ötztalstraße mussten die Autofahrer Ketten anlegen.
  • Die Großglockner Hochalpenstraße und der Sölkpass zwischen Mur- und Ennstal mussten wegen des Neuschnees bis in den Nachmittag gesperrt werden.

uw.jpg
Für eine interaktive Version der Karte klicken Sie bitte in das Bild.

Prognose fürs Wochenende: Es wird wieder sommerlich!
Nachdem sich der Herbst zum Stelldichein von seiner unfreundlichen Seite gezeigt hat, wird er bereits am Wochenende, spätestens jedoch zu Wochenbeginn nicht mit Sonne und warmen Temperaturen von bis zu 26 Grad geizen.

Nächste Seite: Der Tag im Liveticker zum Nachlesen

Seiten: 12
Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung