Sonderthema:
Wirbel um Plakat mit Haider-Wrack

Geschmacklos

© APA/ERMO

Wirbel um Plakat mit Haider-Wrack

Klagenfurt. Für viel Zoff sorgt ein Plakat, das das Unfallauto des vormaligen Landehauptmanns Jörg Haiders mit der Aufschrift „Follow your leader“ zeigt. Das Plakat stammt angeblich von der Grünalternativen Jugend. FPK und FPÖ zeigten sich empört, auch die Grünen, die sich von dem Plakat entschieden distanzieren und die Urheberschaft bestreiten.

Fiktives Sterbedatum
Auf dem Plakat ist der zerstörte VW Phaeton von Haider zu sehen. Er war im Oktober 2008 mit überhöhter Geschwindigkeit und 1,8 Promille südlich von Klagenfurt tödlich verunglückt. Unter dem Phaeton ist die Aufschrift „Follow your leader“ – „Folgt eurem Anführer“ – angebracht. Dazu prangen die Namen von HC Strache und Gerhard Dörfler mit einem fiktiven Sterbedatum.

Pietätlos.
FPK-Klubchef Kurt Scheuch bezeichnete das Plakat als „Gipfel der Geschmacklosigkeit“. Es sei „pietätlos, gehässig und abstoßend“. Scheuch fordert eine Entschuldigung von Grünen-Chefin Eva Glawischnig. Frank Frey, Landesparteisekretär: „Die Grünen sind die falschen Adressaten. Wo das Plakat herkommt, weiß ich selbst nicht.“

Wo ist das Plakat?
Er selbst habe das Plakat ein einziges Mal vor mindestens drei Monaten gesehen. „Wenn das Plakat von einem Verein käme, der mit den Grünen in Zusammenhang steht, hätten wir schon vor langer Zeit eine Stellungnahme abgegeben“, so Frey. Er wisse nicht einmal, wo er mit Nachforschungen über den Urheber ansetzen sollte. Laut Frey sei diese Kampagne gegen die Grünen ein „gefundenes Fressen“ für Kurt Scheuch. „Man will anscheinend von anderen Dingen ablenken“, sagte der Grüne.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen