Wohnhaus im Schaumrollen-Design

Salzburg

© APA/VOGLREITER

Wohnhaus im Schaumrollen-Design

Der Salzburger Baumeister Markus Voglreiter sorgte bereits im April 2004 mit der Präsentation seines Autowohnhauses im Design eines VW-Käfers für Aufsehen. Mit dem "Schaumrollenhaus" präsentiert er dieses Frühjahr sein nächstes, außergewöhnliches Bauprojekt in der Stadt Salzburg. Das Mehrparteienhaus, das er für einen Salzburger Piloten baut, wird neben der HTL in Itzling errichtet.

400.000 Euro Kosten
Für den optischen Effekt der "Cremefüllung" sorgt weißes, vorbehandeltes Glas. Wer die "Schaumrolle" kosten will, der beißt nicht in einen Teig, sondern auf Fichtenholz. Zwei Mietwohnungen mit insgesamt 200 Quadratmetern Fläche finden darin Platz. Im Herbst soll der rund 400.000 Euro teure Anbau an ein älteres Satteldachhaus fertig sein. Alle behördlichen Genehmigungen wurden bereits erteilt.

Idee beim Schaumrollen-Essen
Wie Voglreiter auf die ausgefallene Idee kam? "Ich suchte nach einem Kontrast zu dem bestehenden, konventionellen Gebäude. Wir saßen mit dem Berufspiloten zusammen, aßen Schaumrollen und hatten eine Gaudi. Da dachte ich mir, warum nicht ein Schaumrollen-Haus bauen, das sieht sicher witzig aus." Das innovative Design könne auch die Kreativität der HTL-Schüler anregen, meinte der Baumeister.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen