Wussten alle seit Langem von Skandal?

Islam-Kindergarten

Wussten alle seit Langem von Skandal?

Noch immer ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen einen Betreiber von Islam-Kindergärten wegen Betrugsverdachts in Millionenhöhe und Bildung einer kriminellen Vereinigung – ÖSTERREICH berichtete. Jetzt wurde bekannt: Schon drei Jahre, bevor die dubiosen Machenschaften von ­Abdullah P. (31) aufflogen, wurden die zuständigen Behörden durch eine Polizeibeamtin über die Zustände im Kindergarten Romano­gasse 28 in Wien-Brigittenau unterrichtet.

Die Beamtin wandte sich nach einem Gespräch mit Abdullah P. schriftlich an die Bezirksvorstehung, an die zuständige Magistratsabteilung und die Landespolizeidirektion.

Ihr war aufgefallen, dass die Kleinen im Kindergarten getrennt nach Geschlechtern von kaum ausgebildeten Frauen betreut wurden. Vor allem islamische Werte wurden weitervermittelt. Auf die Frage nach der Finanzierung soll Abdullah P. von einem reichen Österreicher gesprochen haben. Die Hinweise wurden ignoriert, es gilt die Unschuldsvermutung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen