Sonderthema:
Youtube-Sextäter: Jagd auf Phantom

Nach 2. Fall

Youtube-Sextäter: Jagd auf Phantom

Nachdem sich in ÖSTERREICH ein zweites Opfer eines perversen Sextäters geoutet hat, intensiviert die Polizei ihre Jagd auf das Phantom. Gesucht: Ein junger Mann, der sich als YouTube-Star aus den USA ausgibt und unter falschem Namen Mädchen via Facebook in die Falle lockt.

Wie berichtet, hat der Sex-Täter, der auf seinem Fake-Profil das Foto des Kaliforniers Sam A. (23) verwendet, am 23. Dezember zum ersten Mal zugeschlagen. In einem Skater-Park in Wien-Liesing traf er eine 16-Jährige, mit der er bis zu diesem Zeitpunkt nur per Internet bekannt war. Das persönliche Treffen endete dramatisch. Der Facebook-Flirt fiel über sein Opfer her, schlug es, raubte es aus und wollte es mit Waffengewalt zum Oralsex zwingen. Im letzten Moment gelang der Schülerin die Flucht.

Nach demselben Muster geriet Michaela (16) aus Niederösterreich in die Fänge des Phantoms. "Zuerst war er ur lieb, dann wurde es unheimlich", sagte die Pflegeschülerin zu ÖSTERREICH. Wieder hatte der Unbekannte ein Opfer mit dem Foto des US-Stars Sam A. gelockt, diesmal unter dem Falschnamen "Nico Müller".

Die Polizei prüft jetzt die Zusammenhänge, will die beiden Opfer noch einmal einvernehmen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen