Polizistin von Auto erfasst & durch Luft geschleudert

Zeugenaufruf

Polizistin von Auto erfasst & durch Luft geschleudert

Ein 24-jähriger Autofahrer soll in der Nacht auf Mittwoch auf eine Polizistin losgefahren sein. Die Frau erlitt bei dem Angriff schwer verletzt, der Betrunkene konnte festgenommen werden.

Alkolenker auf der Flucht

Der Mann aus dem Bezirk Graz-Umgebung sei gegen 00.35 Uhr mit überhöhter Geschwindigkeit auf der Wiener Straße stadteinwärts gefahren. Als eine Polizeistreife versuchte, ihn aufzuhalten, missachtete er die Zeichen, überfuhr eine Kreuzung bei Rotlicht und setzte seine rasende Fahrt fort.

Mehrere Polizeistreifen beteiligten sich daraufhin an der Fahndung nach dem flüchtigen 24-Jährigen. Im Bereich des Lendplatzes dürfte der Alkolenker schließlich wieder umgedreht haben, um auf der Wiener Straße mit überhöhter Geschwindigkeit stadtauswärts zu fahren.

Polizistin durch Luft geschleudert

Eine Streife der Verkehrsinspektion Graz positionierte unverzüglich einen Streifenwagen mit Blaulicht im Kreuzungsbereich der Wiener Straße. Ein Polizist und eine Polizistin stiegen gegen 00.50 Uhr aus dem Wagen, um den Flüchtigen anzuhalten. Doch dieser verriss sein Fahrzeug, um an dem Streifenwagen vorbeizufahren, und erfasste die 41-Jährige. Die Frau wurde mehrere Meter durch die Luft geschleudert.

Der 24-Jährige verringerte zwar seine Geschwindigkeit, fuhr aber ohne anzuhalten weiter. Im Bereich Kleinstübing konnte der Mann schließlich angehalten und festgenommen werden. Er wurde in das Polizeianhaltezentrum Graz eingeliefert, ein Alkoholtest verlief positiv. Die Staatsanwaltschaft Graz ordnete außerdem eine Blut- und Harnuntersuchung an.

Polizistin notoperiert

Die 41-jährige Polizistin musste im LKH Graz notoperiert werden. Der Verletzungsgrad sei schwer, aber nicht lebensbedrohlich, erklärte die Polizei in einer Aussendung.

Der 24-Jährige wird wegen diverser Strafrechtsdelikte an die Staatsanwaltschaft Graz angezeigt. Wegen eines aktuellen Führerscheinentzuges dürfte der Mann laut Ersterhebungen über keine gültige Lenkerberechtigung verfügen.

Zeugenaufruf

Zum Tatzeitpunkt befanden sich einige unbeteiligte Fahrzeuglenker auf der Grabenstraße in Richtung Kalvarienbergbrücke. Diese Lenker dürften den mit einem silbernen 1-er BMW mit weit überhöhter Geschwindigkeit Flüchtenden wahrgenommen haben. Diese Fahrzeuglenker sowie weitere eventuelle Zeugen werden nun gebeten, ihre Wahrnehmung telefonisch dem Journaldienst des Landeskriminalamtes Steiermark unter der Telefonnummer 059133/60/3333 mitzuteilen.    

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen