Zimpfer als Chef des Rudolfinerhauses bestätigt

Generalversammlung

© ÖSTERREICH/Lisi Niesner

Zimpfer als Chef des Rudolfinerhauses bestätigt

Bei der Generalversammlung des "Rudolfinerverein-Rotes-Kreuz" am Montag sei der bisherigen Führung das Vertrauen ausgesprochen worden, so Zimpfer in einer Pressemitteilung. Der Anästhesist war schon bisher Präsident des Vereins.

Laut Zimpfer war es eine lange, aber sehr konstruktiven Generalversammlung. "Der großartige wirtschaftliche Erfolg und die perfekte Arbeit der Mitarbeiter fand in der Mitgliederversammlung breite Zustimmung", hieß es. Ende November war Zimpfer bereits vom Leitungsgremium des Hauses in seinem Amt bestätigt worden.

Zimpfer war vor wenigen Wochen ins Kreuzfeuer der Kritik geraten, nachdem er vom Wiener Allgemeinen Krankenhaus infolge einer privaten Affäre als Abteilungsleiter der Anästhesie abberufen worden war. Ob die Abberufung rechtens und daher gültig ist, ist noch offen. Im Zug seiner Ablöse ist nämlich der Betriebsrat nicht informiert worden, was als Verfahrensfehler gilt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen