Zukunfts-Österreicher: Mobil und unhöflich

Studie zeigt

© Getty Images

Zukunfts-Österreicher: Mobil und unhöflich

Die Österreicher von morgen werden flexibler als heute sein, aber auch unhöflicher und einsamer. Das ergab eine am Freitag veröffentlichte Umfrage des Linzer Meinungsforschungsinstitutes "market" mit 520 Online-Interviews Ende April.

Mobil und ehrgeizig
Für die Umfrage lag eine Liste mit insgesamt 23 Eigenschaften oder Verhaltensweisen vor, aus denen jene ausgewählt werden sollten, auf die es nach Meinung der Befragten in Zukunft ganz besonders ankommen werde. Aus den Antworten zeichnet sich für die Meinungsforscher ab: Die Gesellschaft von morgen müsse mobil sein und bereit für Veränderungen und sie werde auch besonders ehrgeizig sein.

Karriere und Leistung werden demnach im Vordergrund stehen, gekoppelt an ein Leben, das durch raschen technologischen Fortschritt geprägt ist, für den man offen sein müsse.

Einzelkämpfer
Die traditionellen Charaktereigenschaften wie Offenheit, Höflichkeit und Bescheidenheit dürften demgegenüber in Zukunft weniger gelebt werden und von Werten mit Schwerpunkt auf persönlicher Freiheit und beruflicher Entfaltung eingeholt werden. Der Mensch der Zukunft werde eher ein Einzelkämpfer sein, der mit viel Leistungs-und Berufsorientierung seine Position in der Gesellschaft festigt.

Der Weg nach oben werde einsamer. Der Wettbewerbsdruck auch unter Freunden werde größer. Freundschaften verlieren an Tiefe und Bedeutung. An die Stelle echter "Freunde" trete die Teilnahme an Netzwerken, die Zahl der "Bekannten" nehme zu.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen