Sonderthema:
Zwei Messerattacken in Wien fordern Opfer

MaHü und Ottakring

Zwei Messerattacken in Wien fordern Opfer

Gleich zweimal haben Mittwochabend zwei Attacken in Wien für die Opfer mit Messerstichverletzungen am Gesäß geendet. Die Täter sind flüchtig.

Gegen 20.30 Uhr war in der Mariahilfer Straße ein 50-jähriger Mann von einem Unbekannten wegen seiner Bankomatkarte angesprochen worden - angeblich für den Kauf von Zigaretten an einem Automaten. Der Mann verweigerte die Herausgabe der Karte, wurde daraufhin beschimpft und schließlich von dem Kontrahenten mit einem Messer am Gesäß verletzt.

Ähnlicher Vorfall in Ottakring

Zeitlich etwas vor der Attacke in der Mariahilfer Straße war es bereits in der Koppstraße in Wien-Ottakring zu einem ähnlichen Vorfall gekommen, wie die Wiener Polizei am Donnerstag mitteilte. Ein 16-Jähriger wurde von einem vorerst unbekannten Täter mit einem spitzen Gegenstand angegriffen und ebenfalls am Gesäß verletzt. Der Bursch wurde von der Berufsrettung ins Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen zu beiden Straftaten laufen.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen