Zwei Raubüberfälle in nur vier Stunden

Wels

© TZ Österreich / Pauty

Zwei Raubüberfälle in nur vier Stunden

Der erste Vorfall ereignete sich am Samstagabend gegen 23.30 Uhr: Ein 42-jähriger Taxifahrer hatte einen Fahrgast zu seinem gewünschten Ziel in der Welser Innenstadt gebracht. Doch der setzte den Mann plötzlich mit einem Pfefferspray außer Gefecht und flüchtete mit seiner Geldtasche. Die Freude über die Beute währte jedoch nur kurz: Der Täter, ein 19-Jähriger aus Kirchdorf, wurde nur 15 Minuten später in einem anderen Auto entdeckt und festgenommen. Der Taxifahrer musste im Spital behandelt werden.

4 Stunden
Nur knapp vier Stunden später gingen zwei bislang unbekannte Männer auf einen 25-jährigen Nachtschwärmer aus dem Raum Wels los: Sie hielten ihm ein Messer vors Gesicht und entrissen ihm seine Geldtasche. Die Männer konnten unerkannt flüchten, die Polizei prüft jedoch derzeit mehrere Hinweise zu dem brutalen Duo.

Auf Hochtouren laufen derzeit auch noch die Ermittlungen nach dem Trafik-Überfall in Linz: Wie berichtet, hatten zwei unbekannte Täter die Trafik im Franckviertel gestürmt. Die Wirtschaftskammer hat 1.000 Euro Belohnung auf Hinweise ausgelobt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen