Zwei Verletzte bei Straßenbahn-Unfällen

Wien

Zwei Verletzte bei Straßenbahn-Unfällen

Gleich zu zwei Unfällen mit Straßenbahnen ist es am Montag in Wien gekommen. Um 9.30 Uhr überquerte eine 22-jährige Frau bei roter Ampel die Kreuzung bei der Universitätsstraße 5 in der Wiener City und hatte offenbar die herannahende Tram nicht gesehen, berichtete die Polizei in einer Aussendung. Sie wurde schwer verletzt. Bei einem zweiten Zwischenfall konnte der Fahrer gerade noch rechtzeitig bremsen.

Die 22-Jährige wurde trotz einer Notbremsung von der Straßenbahn erfasst und erlitt schwere Kopfverletzungen. Die Linie 43 wurde nach dem Unfall zwischen Neuwaldegg und Zimmermannplatz, die Linie 44 zwischen Dornbach und Johann-Nepomuk-Berger Platz kurzgeführt. "Der Straßenbahnfahrer wird im Rahmen des Sozius-Programms der Wiener Linien psychologisch betreut", so die Exekutive.

Wenige Stunden später übersah in der Währinger Straße 13 eine Passantin ebenfalls die herannahende Straßenbahn. Doch konnte der Fahrer mit einer Notbremsung das Schlimmste verhindern. Die Frau wurde laut Wiener Linien nur leicht verletzt. Auch hier kam es zu Verkehrsbehinderungen.

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen