Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall mit Bus

Obersteiermark

© BFV Liezen/Schlüßlmayr

Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall mit Bus

In der Obersteiermark sind am Freitagabend bei einem Verkehrsunfall zwei Menschen schwer verletzt worden, teilte die Sicherheitsdirektion am Samstag mit. Ein Pkw-Lenker wollte auf die B320 Ennstalbundestraße einbiegen und dürfte dabei einen herannahenden Autobus übersehen haben. Bei dem folgenden Crash wurde der 18 Jahre alte Fahrzeuglenker schwer verletzt. Sein 17 Jahre alter Beifahrer kam mit leichten Verletzungen davon.

Lenker eingeklemmt
Der Pkw-Lenker aus Langenwang (Bezirk Mürzzuschlag) wollte gegen 17.00 Uhr von der Marktstraße in Haus im Ennstal (Bezirk Liezen) in die B320 einbiegen. Dabei prallte der aus Richtung Schladming kommende Reisebus aus Bairach (OÖ-Bezirk Rohrbach) in die Fahrerseite des Wagens. Der Lenker wurde im Fahrzeug eingeklemmt.

Businsassen unverletzt

Ein zufällig vorbeikommender Rettungssanitäter sowie ein Krankentransportwagen, der sich gerade auf der Rückfahrt vom Spital befand, leisteten Erste Hilfe. Die Autoinsassen wurden von Rotkreuzleuten und der Freiwilligen Feuerwehr Haus/E. aus dem Wrack geborgen, notärztlich versorgt und ins Diakonissenkrankenhaus Schladming gebracht. Die Businsassen sowie der Lenker blieben bei dem Unfall unverletzt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen