17 Welpen suchen eine Familie

"Wer will mich?"

© Fally

17 Welpen suchen eine Familie

Sie standen an der Schwelle zum Tod, jetzt toben Asta, Conny und Barbara quietschvergnügt durch die Gegend. In der Tierpension Schandl in Draßmarkt wurden in den vergangenen Wochen jene Welpen gesund gepflegt, die einem slowakischen Tierschmuggler bei einer Polizeikontrolle auf der S 31 im Burgenland abgenommen worden waren.

Traurig. Der Tierquäler hatte die 19 Junghunde in den engen Kofferraum seines Autos gepfercht. Sie hätten die lange Reise nach Italien sicher nicht überlebt. Doch das ist traurige Vergangenheit, jetzt wartet auf die lustigen Gesellen eine glückliche Zukunft. Was noch fehlt, sind Tierfreunde, die den Schäferhunden, Pudeln, Spaniels und Spitzrüden ein geeignetes und vor allem liebevolles Zuhause bieten können. Jedes Tier kostet 300 Euro Unkostenbeitrag. Allerdings werden künftige Besitzer von Frau Schandl genau unter die Lupe genommen. Kontakt für Interessenten: http://www.tierpension-schandl.at

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen