300 Jahre alte Heiligenstatue geköpft

Neusiedl am See

300 Jahre alte Heiligenstatue geköpft

In Neusiedl am See ist eine Heiligenstatue am Hauptplatz geköpft worden. Die Polizei bestätigte nach einem Bericht der Burgenländischen Volkszeitung am Mittwoch, dass eine Anzeige wegen Sachbeschädigung in der Sache vorliege. Laut der Neusiedler Kulturstadträtin Isabell Lichtenberger (SPÖ) fehlt vom Kopf der Figur jede Spur.

Das Fehlen des Hauptes der über 300 Jahre alten Statue der Heiligen Rosalia war in der Vorwoche bemerkt worden. Die Bruchstelle wirke noch frisch, so Lichtenberger. In welchem Ausmaß die Statue restauriert wird, hänge nun von den Kosten ab. Man habe bereits einen Kostenvoranschlag bei einem Restaurator angefordert, sagte die Kulturstadträtin.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen