Brutalo-Räuber verprügeln Eisenstädter

160 Euro erbeutet

© APA

Brutalo-Räuber verprügeln Eisenstädter

In Eisenstadt ist am Wochenende ein 43-Jähriger niedergeschlagen und beraubt worden. Der Burgenländer hatte sich am Samstagabend mit einer 35-jährigen Frau und drei Männern am Weihnachtsmarkt und danach in einer Wohnung aufgehalten. Dabei floss auch Alkohol. Nach einem Streit trennten sich der 43-Jährige und die Frau von den Drei.

Diese gingen ihnen jedoch nach: Der Eisenstädter wurde mit einem Holzprügel geschlagen und musste seine Geldbörse samt 160 Euro hergeben, berichtete die Bundespolizeidirektion Eisenstadt am Donnerstag.

Am Sonntag brachten die beiden mutmaßlichen Täter, ein 26-jähriger und 37-jähriger Eisenstädter, die leere Geldbörse der Frau zurück. Sie drohten der 35-Jährigen laut Exekutive dreimal mit dem Tod, falls sie der Polizei von dem Vorfall erzähle. Am Montag soll einer der Männer sie außerdem mit einem Messer am linken Unterarm verletzt haben. Am Mittwochabend nahm die Polizei die zwei Verdächtigen fest. Sie wurden wegen Körperverletzung sowie schwerer Körperverletzung angezeigt und in die Justizanstalt Eisenstadt gebracht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen