Raser war mit 229 km/h auf A3 unterwegs

Eisenstadt

Raser war mit 229 km/h auf A3 unterwegs

Recht eilig hat es am Mittwoch offenbar ein Autofahrer im Burgenland gehabt: Polizisten stoppten den Ungarn auf der Südostautobahn (A3), nachdem er mit 229 km/h Höchstgeschwindigkeit und somit um 99 km/h schneller als erlaubt über die Autobahn gerast war.

Die Beamten verfolgten den Raser vom Knoten Eisenstadt bis nach Müllendorf - im Schnitt war der Mann mit 214 km/h unterwegs.

Der Ungar wurde angezeigt und ein Fahrverbot in Österreich ausgesprochen, so die Landespolizeidirektion Burgenland.

Lamborghini mit 190 km/h gestoppt
Gemächlicher fuhr ein Rumäne auf der Tauernautobahn (A10). Er hatte seinen Lamborghini im Lungau auf 190 km/h beschleunigt. Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit beträgt dort 100 Stundenkilometer.

Eine Polizeistreife stoppte den Flitzer und nahm dem Lenker, einem 31-jährigen Rumänen, den Führerschein ab. Der Mann gab an, er müsse dringend nach Italien. Sein Beifahrer lenkte den Wagen weiter, so die Polizei.
 

button_neue_videos_20130412.png
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten