Frau starb bei Schwelbrand

Auch Hund tot

© APA

Frau starb bei Schwelbrand

Ein Todesopfer hat am Freitag ein Schwelbrand in einem Wohnhaus in Sieggraben (Bezirk Mattersburg) gefordert. Eine 69-jährige Frau erlitt durch die Rauchentwicklung eine Kohlenmonoxid-Vergiftung und konnte nur noch tot aus dem Haus geborgen werden. Die Brandursache dürfte ein defektes Elektrogerät oder ein überlasteter Stromverteiler gewesen sein, so die Sicherheitsdirektion Burgenland.

Auch Hund tot
Der Bruder der Frau bemerkte gegen 16.00 Uhr, dass im Anwesen seiner Schwester ein Brand ausgebrochen war. Er fand die 69-jährige leblos auf dem Fußboden liegend und verständigte die Rettung und den Gemeindearzt, die nur mehr den Tod der Pensionistin feststellen konnten.

Auch der Hund der Frau starb an den Rauchgasen. Der Schwelbrand blieb auf das Hausinnere begrenzt und konnte von den Feuerwehren Sieggraben und Kalkgruben bis zum Abend gelöscht werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen