Großer Schaden bei Einbruchsserie im Burgenland

10.000 Euro

Großer Schaden bei Einbruchsserie im Burgenland

Die Täter suchten eine Fabrik, den örtlichen Kindergarten, sowie die Volksschule und eine Sportplatzkabine bzw. -kantine heim. Trotz eingeleiteter Fahndung konnten die Eindringlinge bislang nicht gefasst werden.

In der Fabrik brachen sie mehrere Türen auf und durchsuchten die Büros, wo sie versuchten, einen Standtresor aufzuschneiden. Die Unbekannten brachen einen Kaffeeautomaten auf und stahlen daraus rund 200 Euro Bargeld. Aus dem Verkaufsraum ließen sie etwa 80 Kleidungsstücke, sowie Wechselgeld im Wert von rund 250 Euro mitgehen. Der Gesamtschaden, der in dem Gebäude verursacht wurde, beläuft sich auf etwa 8.500 Euro.

Dieselben Täter sollen auch für den Einbruch in einen Kindergarten verantwortlich sein, bei dem der Schaden mit 1.020 Euro beziffert wird. Weiters wurde der Sportplatz heimgesucht, wo die Eindringlinge aus der Kantine etwa 20 Packungen Zigaretten und rund 20 Euro Bargeld entwendeten. Die Schadenshöhe belief sich hier auf rund 500 Euro. Aus der Schiedsrichterkabine, die ebenfalls Ziel der Einbrüche war, wurde nichts gestohlen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen