Hausbesitzerin nahm Dieben die Beute wieder ab

Resolut

© DPA/Gambarini

Hausbesitzerin nahm Dieben die Beute wieder ab

Das Einschreiten einer Hausbesitzerin hat am Mittwoch im Südburgenland die Pläne zweier Einschleichdiebe durchkreuzt: Die 53-Jährige überraschte zwei Frauen, als diese mit gestohlenem Schmuck und Bargeld ihr Grundstück in Dobersdorf (Bezirk Jennersdorf) verlassen wollten. Diese ließen die Beute zurück und flüchteten.

Die Frauen, zwei Ungarinnen im Alter von 51 und 57 Jahren, hatten sich am Vormittag in das unversperrte Wohnhaus geschlichen und alle Räume durchsucht. Mit verschiedenen Schmuckstücken und rund 700 Euro Bargeld wollten sie das Grundstück gerade verlassen, als sie der 53-Jährigen in die Arme liefen.

Die Frau forderte die beiden auf, ihr ihr Eigentum zurückzugeben. Das Duo machte sich daraufhin ohne Beute aus dem Staub. Die Frauen dürften von einem Komplizen, vermutlich einem 21-jährigen Ungarn, in einem Pkw erwartet worden sein. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief vorerst ergebnislos.

Die Verdächtigen gehören zu einer ungarischen Tätergruppe, die in Österreich und in Ungarn für eine Vielzahl von Straftaten infrage kommen soll. Zuletzt wurden die Verdächtigen in der Steiermark wegen Einschleichdiebstählen angezeigt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen