Nazi-Schmierereien auf Praxis von Flüchtlings-Arzt

In Hofers Heimatort

Nazi-Schmierereien auf Praxis von Flüchtlings-Arzt

Die Praxis von Dr. Rainer Oblak, einem Allgemeinmediziner aus Pinkafeld, wurde in der Nacht auf Freitag mit schwarzer Farbe beschmiert. Die Vandalen schmierten "SS" und "Syrersau" auf die Tür. Oblak engagiert sich stark für Flüchtlinge und dürfte wohl deshalb Opfer der Schmierereien geworden sein.

Besonders pikant: Pinkafeld ist der Heimatort von Norbert Hofer, FPÖ-Präsidentschaftskandidat. Nach der Nazi-Attacke auf den Flüchtlingsarzt zeigen sich aber alle Parteien der Gemeinde bestürzt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen