Pkw rammte 180 kg schweren Hirsch

Fahrerin verletzt

Pkw rammte 180 kg schweren Hirsch

Die Frau aus dem Bezirk Güssing war mit ihrem Audi A3 auf der regennassen Geschriebenstein-Bundesstraße (B56) von Güssing in Richtung Urbersdorf unterwegs. Dabei dürfte sie den Hirsch übersehen haben, als dieser aus einem Maisacker kam, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland heute, Donnerstag.

Totalschaden
Der Pkw geriet nach dem Anprall rechts über die Böschung und landete im Straßengraben. Die 21-Jährige wurde mit dem Notarztwagen in das Landeskrankenhaus Güssing gebracht. Sie konnte nach ambulanter Versorgung in häusliche Pflege entlassen werden. Am Wagen entstand Totalschaden, der Hirsch kam ums Leben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen