Schweres Unwetter im Raum Eisenstadt

Burgenland

Schweres Unwetter im Raum Eisenstadt

Ein heftiges Unwetter wütete am Samstagnachmittag im Nordburgenland. Straßen wurden überschwemmt, in Müllendorf wurden sogar Häuser abgedeckt, berichtet der ORF.

Wetter_Prognose.jpg

Heftige Sturmböen, Hagel und Starkregen gab es in Eisenstadt. Teilweise standen die Straßen in der Landeshauptstadt kniehoch unter Wasser, Keller und Garagen wurden überflutet. Mittlerweile hat sich die Lage wieder beruhigt und das Wasser fließt langsam wieder ab.

Die Feuerwehren mussten zu Auspumparbeiten ausrücken. Betroffen waren in Eisenstadt nach Angaben der Landessicherheitszentrale (LSZ) Burgenland auch die BEWAG, das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder und das Finanzamt.

In Müllendorf deckten Sturmböen zwei Dächer ab. In Eisenstadt musste die Feuerwehr einen umgestürzten Baum beseitigen. Auch in Forchtenstein (Bezirk Mattersburg) gab es einen Einsatz, da ebenfalls ein Baum umzustürzen drohte. Insgesamt waren während des Unwetters laut LSZ 15 Feuerwehren im Einsatz, zwölf davon waren auch noch am späten Nachmittag beschäftigt. Am späten Nachmittag hatte sich die Wettersituation vorerst beruhigt. Für eine Entwarnung sei es aber noch zu früh, hieß es aus der LSZ.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten