Suchaktion nach Vater mit zwei Kindern erfolgreich

Nacht in Hochstand

© APA

Suchaktion nach Vater mit zwei Kindern erfolgreich

Zu einer Suchaktion nach drei Vermissten mussten Feuerwehr und Polizei in der Nacht auf heute, Donnerstag, im Bezirk Mattersburg ausrücken: Ein Niederösterreicher hatte am Mittwochnachmittag mit seinen zwei Kindern einen Ausflug nach Rohrbach unternommen und war bis zum späten Abend nicht nach Hause zurückgekehrt. Gegen 7 Uhr 30 wurden die Drei von der Feuerwehr unverletzt gefunden: Sie waren vom Weg abgekommen und hatten die Nacht auf einem Hochstand verbracht.

Ehefrau schlug um 22 Uhr Alarm
Der 43-Jährige aus Wiener Neustadt war laut seinen Angaben am Mittwoch gegen 16 Uhr mit den zwei Kindern im Alter von sechs und acht Jahren mit dem Auto nach Rohrbach zum Brombeeren Sammeln aufgebrochen, berichtete ein Feuerwehr-Sprecher. Als die Drei gegen 22 Uhr noch immer nicht zu Hause waren, schlug die Frau des Niederösterreichers Alarm.

Feuerwehr musste Suche wegen Regens unterstützen
Zunächst begann die Familie gemeinsam mit der Polizei die Suche. Diese habe sich aufgrund anhaltender Regenfälle und nahezu unpassierbarer Wege als fast unmöglich gestaltet. Gegen 2.30 Uhr wurde dann die Feuerwehr Rohrbach alarmiert, um die Suche zu unterstützen.

PKW wurde gefunden
Noch in der Nacht wurde der vom 43-jährigen abgestellte Pkw in der Nähe eines Waldstückes gefunden. Gegen 5 Uhr wurde dann der Bezirksstab alarmiert und im Gerätehaus der Feuerwehr Rohrbach eine Einsatzleitung eingerichtet, so der Feuerwehr-Sprecher. Auch die Österreichische Rettungshundebrigade wurde verständigt. Rund 30 Feuerwehrleute sowie ein Polizeihubschrauber waren ebenfalls im Einsatz.

Verbrachten Nacht in einem Hochstand
Gegen 7 Uhr 30 traf eine Feuerwehrstaffel auf die drei Vermissten, als sie bereits am Weg zurück zum Auto waren. Der Mann habe erzählt, er hätte sich im Wald verirrt und sei denn mit den Kindern bis zum Einbruch der Dunkelheit weitergegangen. Schließlich hätten die Drei einen Hochstand gefunden, in dem sich Decken befanden. Dort habe man dann Unterschlupf gesucht und die Nacht verbracht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen