WC-Pause vom Urlaub abgezogen

Firma muss zahlen

WC-Pause vom Urlaub abgezogen

In einer Bäckerei im Südburgenland ist Angestellten die WC-Pause vom Urlaub abgezogen worden. Nachdem die Arbeiterkammer Burgenland den Fall publik machte, wurde eine Lösung gefunden. Einer ehemaligen Mitarbeiterin wird der eingeforderte Betrag zurückgezahlt.

WC-Pausen im Computer
Die frühere Angestellte wandte sich an die AK, als ihr Ungereimtheiten bei der Abrechnung aufgefallen waren. Dabei stellte sich heraus, dass das Unternehmen die WC-Pausen der Mitarbeiter elektronisch erfasste und vom Urlaub abzog.

Am Dienstag hätte der Prozess stattfinden sollen, am Montag hat sich die Firma aber bereit erklärt, die eingeforderte Summe zu bezahlen. Das Unternehmen hat mittlerweile Änderungen bei der Abrechnung durchgeführt, denn auch das Arbeitsinspektorat hat diese Vorgangsweise beanstandet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen