Zwei weitere H1N1-Todesopfer im AKH

Schweinegrippe

Zwei weitere H1N1-Todesopfer im AKH

Die Schweinegrippe hat in Österreich zwei neue Todesopfer gefordert. Eine Burgenländerin und ein Kärntner starben im Wiener AKH.

Die 26-jährige Frau ist das erste burgenländische Todesopfer. Sie ist bereits am 11. Jänner verstorben. Am Dienstagabend erlag auch ein 57 Jahre alter Kärtner der Schweinegrippe. Wie der ORF berichtet, war er vor Weihnachten an einer Lugenentzündung erkrankt.

Vorsorgeimpfung in Anspruch nehmen
Österreichweit gab es bisher 23 H1N1-Todesfälle. Gesundheitslandesrat Peter Rezar bedauerte, dass die Impfbereitschaft der Bevölkerung drastisch zurückgegangen ist und appelliert an die Bevölkerung, die angebotene Vorsorgeimpfung in Anspruch zu nehmen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen