31-Jähriger nach Leitersturz gestorben

6 Meter in die Tiefe

31-Jähriger nach Leitersturz gestorben

Jener 31 Jahre alter Schlosser aus Althofen (Bezirk St. Veit), der am Dienstagvormittag bei einem Sturz aus sechs Metern Höhe lebensgefährliche Kopfverletzungen erlitten hat, ist kurze Zeit nach dem Unfall im Landeskrankenhaus Klagenfurt gestorben.

Polizeiangaben zufolge war der Schlosser damit beschäftigt, an der Kühler-Filteranlage eines Zementwerkes in Wietersdorf (Bezirk St. Veit) Rohranschlüsse anzubringen. Er kletterte dafür ungesichert auf eine angelehnte Alu-Leiter. Diese verdrehte sich und der Mann stürzte zu Boden. Er schlug mit dem Kopf auf einem Stahlträger und danach auf dem Betonboden auf.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen