500.000 Euro Schaden bei Brand auf Bauernhof

Heu in Flammen

© AP Photo/Eric Braun

500.000 Euro Schaden bei Brand auf Bauernhof

Geschätzte 500.000 Euro Schaden hat Montagnachmittag ein Brand auf einem bäuerlichen Anwesen in der Kärntner Gemeinde Griffen (Bezirk Völkermarkt) angerichtet. Das Feuer war laut Polizeiangaben ausgebrochen, als der Landwirt mit einem Gebläse Heu in den Tennenraum beförderte. Seine Löschversuche blieben erfolglos, das Gebäude wurde völlig zerstört.

Vernichtet wurden auch alle Maschinen und Geräte, durch die Hitzestrahlung entstand zudem erheblicher Schaden am Wohnhaus. Das Vieh konnte hingegen gerettet werden. Im Einsatz standen acht Freiwillige Feuerwehren.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen