Alpinistin stürzt in den Tod

Kletterunfall

© APA

Alpinistin stürzt in den Tod

Eine Alpinistin aus Villach ist am Mittwoch bei einer Klettertour in den Karawanken knapp hinter der Grenze zu Slowenien abgestürzt und tödlich verunglückt, wie der ORF Kärnten berichtete. Die Leiche der Frau wurde von slowenischen Bergrettern geborgen.

Die 56-jährige Bergsteigerin war mit einem Cousin und einem weiteren Bergkameraden auf der Vrtatscha in der Nähe des Bodentals im Gipfelbereich unterwegs gewesen, als sie plötzlich einknickte und über eine Felswand abstürzte. Ihr Cousin setzte einen Notruf ab, die Besatzung des slowenischen Rettungshubschraubers konnte der Frau jedoch nicht mehr helfen, sie starb noch an der Absturzstelle.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen