Angst vor neuen Überschwemmungen

Hochwasser

Angst vor neuen Überschwemmungen

Ein angesagtes Mittelmeertief, das am Wochenende Kärnten erreichen soll, schürt nach den Überflutungen vom Montag nun die Angst vor neuerlichen Überschwemmungen. Laut Prognosen der Meteorologen ist mit bis zu 150 Liter Regen pro Quadratmeter zu rechnen, die Böden sind übersättigt, daher rechnet der hydrographische Dienst des Landes mit Hochwasser. Landeshauptmann Gerhard Dörfler (FPK) hat für Freitagnachmittag einen "Hochwassergipfel" einberufen.

Prognose.png

In der Landesalarm- und Warnzentrale ist man vorbereitet, auch der Verbund plant bereits für das Wochenende. Jürgen Türk, Werksgruppenleiter der Draukraftwerke, erklärte im ORF Kärnten, man sei mit den Behörden in engem Kontakt, am Freitag werde man die Stauräume vorbereiten. Er schränkt aber ein: "Wenn es wieder so wird, wie letztes Wochenende, haben wir aber nicht die Möglichkeit, viel zu helfen.“

Auch bei den Flüssen Glan und Gail ist mit Überflutungen zu rechnen, derzeit wird die Gefahr aber noch gering eingestuft. Am meisten gefährdet bleibt aber der Bereich untere Drau. In Lavamünd wurden Donnerstag am frühen Nachmittag 667 Kubikmeter Wasser Durchfluss und ein Pegelstand von 2,69 Metern registriert. Es fließt also immer noch mehr als doppelt so viel Wasser durch den Ort als zu Normalzeiten. Eine genaue Prognose vom hydrographischen Dienst wird es laut Johannes Moser am Samstag geben.

Dörfler will bei dem Gipfel vor allem eine bessere Koordination erreichen, damit nicht wieder eine Katastrophe eintritt. Teilnehmen werden laut Landespressedienst Vertreter des Verbunds, Militärkommandant Walter Gitschthaler, Landesfeuerwehrkommandant Josef Meschik, Johannes Moser vom hydrographischen Dienst des Landes, Norbert Sereinig von der Schutzwasserwirtschaft des Landes sowie Egon Rauter, Sicherheitskoordinator des Landes.

Diashow Lavamünd steht unter Wasser

Lavamünd steht unter Wasser

Lavamünd steht unter Wasser

Lavamünd steht unter Wasser

Lavamünd steht unter Wasser

Landeshauptmann Gerhard Dörfler in Lavamünd

Lavamünd steht unter Wasser

Lavamünd steht unter Wasser

Lavamünd steht unter Wasser

Lavamünd steht unter Wasser

Lavamünd steht unter Wasser

Lavamünd steht unter Wasser

Lavamünd steht unter Wasser

Lavamünd steht unter Wasser

Lavamünd steht unter Wasser

Lavamünd steht unter Wasser

Lavamünd steht unter Wasser

Lavamünd steht unter Wasser

Lavamünd steht unter Wasser

Lavamünd steht unter Wasser

Lavamünd steht unter Wasser

Lavamünd steht unter Wasser

Lavamünd steht unter Wasser

Lavamünd steht unter Wasser

1 / 23

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten