Attacke vor Disco: Opfer ist im Koma Attacke vor Disco: Opfer ist im Koma

Motiv Eifersucht

© Raunig

© Raunig

Attacke vor Disco: Opfer ist im Koma

Nach einem blutigen Streit vor der Disco Bollwerk in der Landeshauptstadt ringt ein 29-jähriger Discobesucher im Landeskrankenhaus Klagenfurt mit dem Tode. Er wurde beim Verlassen des Lokales am Freitag gegen 1.30 Uhr früh mit einer Schneestange auf brutale Weise niedergeschlagen. Ein anonymer Anruf zum Vorfall war bei der Polizei eingegangen, Zeugen machten im Laufe der Ermittlungen einen 24-Jährigen als möglichen Täter aus – gestern Abend hat die Polizei den Mann gefasst.

Alte Fehde
Der Ablauf des Falles ist noch etwas unklar: „Der Täter hat eine Schneestange ausgerissen und auf den Mann brutalst eingeschlagen“ so Chefinspektor Bernhard Grilz von der Klagenfurter Polizei. Als seine Kollegen und die Rettungskräfte am Tatort eintrafen, war der Täter weg und das Opfer nicht mehr ansprechbar. Vorerst steht fest: Der Täter dürfte das ihm bekannte Opfer zufällig in der Disco getroffen haben. Er wollte einen alte „Fehde“ begleichen, bei der es um eine Frau ging. Also passte er den 29-jährigen vor der Disco ab und schlug wie von Sinnen mit der Holzstange auf ihn ein.

Bleibende Schäden?
Der Schwerstverletzte musste in der Nacht von einem Neurochirurgen-Team notoperiert werden. „Jetzt liegt er in künstlichem Tiefschlaf. Er ist in akuter Lebensgefahr“, so ein behandelnder Arzt. Der Patient habe unzählige Knochenbrüche im Gesicht. „Es ist sozusagen rundum eingeschlagen“, so der Arzt. Erst nach Abklingen der Gehirnschwellung in einigen Tagen werde man wissen, ob der Mann ganz gesund wird.

Serie von Gewaltakten
Es ist schon die zweite blutige Attacke innerhalb weniger Tage in Klagenfurt. Schon am Sonntag wurde ein Schüler in der Klagenfurter Innenstadt niedergestochen

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen