Bergführer bei Absturz schwer verletzt

Kärnten

© dpa

Bergführer bei Absturz schwer verletzt

Ein 46-jähriger Bergführer und Hüttenwirt aus Oberkärnten ist Donnerstagmittag beim Eisfallklettern im Maltatal (Bezirk Spittal/Drau) abgestürzt und schwer verletzt worden. Die Bergrettung musste eine Seilbergung durchführen, der Mann wurde mit dem Rettungshubschrauber RK 1 ins Klinikum Klagenfurt gebracht.

Gehirnerschütterung und verletzte Schulter

Laut Ortsstellenleiter der Bergrettung Lieser-Maltatal, Hans Aman, ist der erfahrene Kletterer nach Ausbruch einer Sicherung drei Meter weit abgestürzt. Er erlitt dabei eine Gehirnerschütterung und verletzte sich an der Schulter. Der Unfall passierte an einem Wasserfall etwa einen Kilometer nach der Mautstelle der Malta-Hochalmstraße.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen