Bleiburg hat wieder Wasser

4.000 betroffen

Bleiburg hat wieder Wasser

Die Südkärntner Stadt Bleiburg (Bezirk Völkermarkt) ist am Sonntag auf dem Trockenen gesessen. Der Grund dafür war ein Wasserrohrbruch, der erst am späten Vormittag lokalisiert werden konnte. Nach acht Stunden Suche konnte das Leck gefunden und repariert werden. Zuvor hatte die Feuerwehr eine Notversorgung für die Menschen eingerichtet.

Gegen 1.30 Uhr dürfte irgendwo im Leitungsnetz ein Rohr gebrochen sein. Die Folge: 4.000 Menschen konnten sich weder waschen noch Frühstück zubereiten. Die Freiwillige Feuerwehr setzte alle verfügbaren Tankwagen aus der weiteren Umgebung ein, um die Haushalte mit Trinkwasser zu versorgen

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen