Blitzgeburt mitten auf der Autobahn

Baby hatte es eilig

© Rotes Kreuz Kärnten

Blitzgeburt mitten auf der Autobahn

Völkermarkt. „Es ist ratz-fatz gegangen“, schmunzelt Rettungssanitäter Daniel Vobovnik. Und das stimmt: In der Nacht auf Montag ist Marcel im Rettungswagen auf der Südautobahn (A2) auf die Welt gekommen. Der kleine Mann wollte nicht mehr bis zum Kreißsaal des LKH Wolfsberg warten. „Das habe ich nicht erwartet“, zeigt sich auch die glückliche Mutter, Heike Bierbaumer (38), überrascht.

Eine Minute
Im Gespräch mit ÖSTERREICH erzählt sie, dass ihre anderen Kinder „immer Stunden gebraucht“ haben – und immerhin waren das bisher drei Mädchen und seit gestern vier Buben. „Bei denen ist nie etwas weitergegangen“, lacht die Mutter. Eigentlich hätte Marcel, der 3.540 Gramm wiegt und 51 Zentimeter groß ist, erst nächste Woche kommen sollen, so war er in allen Belangen schnell. „Vom Stehenbleiben des Rettungswagens bis das Kind da war, ist eine Minute vergangen“, schildert Vobovnik. So kann Marcel später einmal als Geburtsort angeben: Südautobahn, Auffahrtsrampe Völkermarkt Ost, Richtung Wolfsberg, Kilometer 278, rechter Fahrbahnrand.

Premiere
Nervös sei sie nicht gewesen, meint Bierbaumer: „Ich habe ja nicht damit gerechnet.“ Außerdem fühlte sie sich „gut betreut“. Stand neben den Sanitätern doch auch ein Notarzt zur Verfügung. Aber nicht nur für die nun schon siebenfache (!) Mutter aus Wasserhofen in St. Kanzian war die Autobahn-Geburt eine Premiere: Auch für Vobovnik war es das erste Mal: „Man ist schon etwas aufgeregt, immerhin ist es ja auch ein freudiges Ereignis.“ Gestern Mittag besuchten die Sanitäter dann die Mutter und gratulierten ihr mit vielen Blumen.

Ist nach dem 7. Kind Schluss? „Jetzt reicht’s“, lacht sie, doch „das habe ich nach dem Letzen auch gesagt.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen